Das neue Sofa wird vollgepinkelt… Der Uringeruch ist kaum aus der Wohnung zu bringen… Sobald eine Stelle geputzt ist, pinkelt die Katze gleich wieder hin… Unsaubere Katzen können ihre Besitzer zur Verzweiflung bringen

Harnabsatz oder Markieren?

Wichtig ist zu unterscheiden, ob die Katze markiert oder Harn absetzt. Beim Markieren stehen die Katzen meistens, der normale Harnabsatz erfolgt meist hockend. Die Harnmenge ist beim Markieren deutlich geringer. Oft markieren die Katzen an vertikale Flächen wie Wände oder Möbel.

Harnabsatz

Markieren

Ursachen von Unsauberkeit

Bevor Massnahmen ergriffen werden können, muss abgeklärt werden, ob die Katze ein medizinisches Problem hat oder ob die Unsauberkeit eine Verhaltensauffälligkeit darstellt.
Insbesondere bei unkastrierten Katern gehört Markieren zum normalen Revierverhalten. Nach einer Kastration markieren die Kater normalerweise nicht mehr. In seltenen Fällen können spät kastrierte Kater dieses Verhalten jedoch lebenslang beibehalten.

Psychische und Organische Erkrankungen können sich gegenseitig beeinflussen.

Verhalten

Jede Veränderung im Lebensumfeld oder im Tagesablauf der Katze kann Stress bedeuten und zu Unsauberkeit und „Protest“ führen. Eine zusätzliche Person oder die Abwesenheit einer Person im Haushalt, eine neue Katze, andere Möbel, andere Katzenstreu usw. können Gründe für Unsauberkeit bei Katzen sein. Eine Katze kann auch wegen einem Artgenossen in der Nachbarschaft beginnen, das eigene Revier durch Harn zu markieren. Es gibt Katzen, vor allem bei Mehrkatzenhaushalten, welche ein bereits benutztes Kistchen nicht mehr aufsuchen. Daher wird empfohlen, Anzahl Katzen + 1 Katzenkistchen bereit zu stellen. Die Art und der Ort des Katzenklos spielen auch eine grosse Rolle. Gedeckte Kisten werden von vielen Katzenbesitzern bevorzugt, da beim Scharren keine Katzenstreu daneben geht und diese Klos weniger riechen. Im Innern können sich jedoch die Gerüche ansammeln und für die Katze unangenehm sein. Zudem muss das Katzenklo genügend gross sein, damit sich die Katze darin gut bewegen kann. Ältere Katze zum Beispiel mit Schmerzen des Bewegungsapparates haben eventuell Mühe, in ein Kistchen mit hohem Rand zu gehen. Das Katzenklo soll an einem ruhigen, leicht zugänglichen Ort aufgestellt werden. Die Art und die Tiefe der Einstreu sind weitere wichtige Faktoren. Die Katzen sollten genügend Einstreu zur Verfügung haben, damit sie im Kistchen gut scharren und Kot und Urin verdecken können. Die Reinigung von Urinflecken kann die Unsauberkeit auch beeinflussen; es ist sinnvoll, betroffene Stellen mit Essigwasser zu reinigen. Javelwasser oder parfümierte Reiniger können das Markieren fördern.

Blasensteinoperation

Blasenstein

Erkrankungen

Es existieren auch Organkrankungen, welche eine Unsauberkeit auslösen können. Zuckerkrankheit oder Nierenerkrankung führen zu verdünntem Urin und einer grösseren Urinmenge. Aufgrund von Erkrankungen des Gehirns oder altersbedingter „Senilität“ ist es auch möglich, dass Katzen „neben das Kistchen machen“. Die häufigste Ursache von Unsauberkeit ist jedoch eine Entzündung der unteren Harnwege. Vor allem bei Katern sind diese Entzündungen im Gegensatz zum Mensch oft nicht durch Bakterien bedingt. Als Auslöser von diesen Entzündungen spielt Stress eine wichtige Rolle. Dabei kommen zum Beispiel Umzug, eine neue Katze oder Veränderungen in der Wohnung in Frage. Bei manchen Katzen kann ein Blasenstein als Ursache von wiederkehrenden Harnwegsentzündungen gefunden werden. Übergewichtige Katzen leiden häufiger an Harnwegsproblemen, als Normalgewichtige.

Welche Untersuchungen werden durchgeführt?

Falls ein medizinisches Problem vermutet wird, kann eine Urinuntersuchung und eventuell ein Bluttest sinnvoll sein. Weitere Hilfsmittel zur Diagnosefindung können ein Röntgenbild und ein Ultraschall des Bauches sein. Ein wichtiger Schritt um die Ursache einer Unsauberkeit zu finden  besteht auch darin, möglichst viel über die Katze und die Lebensumstände in einem Gespräch mit dem Besitzer herauszufinden.

Harngriess im Urin einer Katze (Mikroskop)

Was kann bei Unsauberkeit der Katze unternommen werden?

Bei der Behandlung einer Unsauberkeit ist es entscheidend, die Ursache zu erkennen und allfällige medizinische Probleme zu therapieren.
Während einem Umzug oder anderen Stresssituationen kann eine vorübergehende Gabe von Zylkene-Kapseln (hergestellt aus natürlichen Milchproteinen, welche eine beruhigende Wirkung auf die Katzen haben), Feliway (Pheromone, Duftstoffe welche der Katze das Gefühl einer vertrauten und sicheren Umgebung vermitteln) oder Bachblüten. Verhaltensprobleme können teilweise auch den Einsatz weiterer Medikamente erforderlich machen. Katzen mit einer Blasenentzündung sollten zum Trinken animiert werden, empfohlen werden mehrere frische Wasserquellen. Manche Katzen können durch wenig Rahm im Wasser zum Trinken gebracht werden. Nassfutter beinhaltet mehr Flüssigkeit und kann bei Katzen mit Blasenproblemen angezeigt sein. Durch eine geringere Konzentration und grösseres Volumen des Urins kann die Bildung von Harngriess und Blasensteinen vermindert werden und Entzündungsprodukte blieben weniger lange liegen.

Wie kann ich eine Blasenentzündung erkennen?

Bei einer Blasenentzündung setzen die Katzen immer wieder kleine Mengen Urin ab, der Urin kann blutig sein. Einige Katzen zeigen Schmerzäusserungen beim Urinieren oder lecken sich am Hinterteil. Eine Blasenentzündung kann dazu führen, dass die Katzen nicht mehr aufs Kistchen gehen und in der Wohnung an anderen Stellen Urin absetzen. Allgemeinsymptome wie verminderte Fresslust können auch beobachtet werden.

Was bedeutet eine blockierte Harnröhre bei Katern?

Kater, welche keinen Urin mehr absetzen können stellen einen Notfall dar. Durch Harngriess, einen Stein oder Entzündungspfropf kann die Harnröhre verstopft werden und die Blase füllt sich immer mehr an. Die Katzen versuchen aufs Kistchen zu gehen, können jedoch keinen Urin absetzen. Durch einen Rückstau des Urins wird der Körper von innen „vergiftet“ und die pralle Blase ist sehr schmerzhaft. Dabei handelt es sich um eine lebensbedrohliche Situation, der Allgemeinzustand des Katers verschlechtert sich zunehmend und erfordert einen notfallmässigen Tierarztbesuch. Bei der Behandlung eines Harnröhrenverschlusses muss ein Harnkatheter gelegt werden und der Flüssigkeitshaushalt wird mit intravenösen Infusionen verbessert. Teilweise müssen auch allfällige Steine operativ entfernt werden. Je nach Zusammensetzung der Steine ist auch eine Auflösung mittels Spezialfutter möglich. Oft haben betroffene Katzen eine Prädisposition für Harnwegserkrankungen und neigen zu Rezidiven. Es gibt viele Faktoren, welche eine Blasenentzündung begünstigen können. Es ist kaum möglich, alle beteiligten Faktoren zu kontrollieren und die Langzeitbehandlung dieser Harnwegserkrankungen bleibt frustrierend. Falls es mehrmals zu einer Verstopfung der Harnröhre kommt, muss eine Amputation der Penisspitze durchgeführt werden. Dabei wird die Harnröhrenöffnung vergrössert, damit es zu keiner Verstopfung mehr kommt, operierte Kater neigen zu bakteriellen Infektionen der Blase.

[social_buttons nectar_love=“true“ facebook=“true“]